APPIA GROUP – Tradition & Moderne

Die VIA APPIA diente vor mehr als 2.300 Jahren den antiken Römern als Verbindungsstraße zwischen Rom und Brindisi. Noch heute ist diese Straße mit exakt gleichem Verlauf so existent, wird immer noch als Verkehrsader genutzt und ist sogar teilweise noch im Original und mit vor fast zweieinhalb Tausend Jahren alten Steinen gepflastert erhalten. Eine Straße als eigene Marke, voller Historie und gleichzeitig in die Zukunft führend.

Exakt so, wie dieses unnachahmliche Bauwerk Tradition und Moderne verbindet, ist es ein Kernziel der APPIA GROUP, Brand Heritage und moderne Mobilität zu vernetzen.

Eine Gruppe – viele Experten

Die APPIA Group speist sich organisatorisch aus unterschiedlichen Gesellschaften, Joint Ventures mit sich ergänzenden Expertisen und Ressourcen sowie ausgewählten Partnerschaften mit ausgewiesenen Experten der Branche.

Als starker Überbau für einen Verbund aus Unternehmen und Experten ging die APPIA Group im Jahr 2018 an den Start, gegründet von Marco Wimmer und Heiko Hempe. Ziel war die schlagkräftige Umsetzung von Projekten im Mobilitätsbereich durch die Bündelung verschiedener Fachkompetenzen aus dem über viele Jahre hin entstandenen Netzwerk.

Mit unseren Fachbereichen Immobilien-Entwicklung, Beratung & Development, Clubmodellen sowie einer professionellen Eventagentur mit eigenem Oldtimer-Fuhrpark und Werkstatt bieten wir Expertise an breiter Front, wenn es um die Themen Mobility, Heritage, Events und die Faszination fürs Fahren geht.

Treibstoff für Ihr Projekt

Unser Team und unsere Experten sind tief in der Szene verwurzelt und mit unterschiedlichen Schwerpunkten leidenschaftlich aktiv. So wird die APPIA GROUP zu Ihrem Link in den Markt und zu den Zielgruppen.

Marco Wimmer

Geschäftsführender Gesellschafter APPIA Development

Marco Wimmer lebt mit Leib und Seele klassische Mobilität und ist nicht nur als Projekt-Koordinator und Immobilien-Entwickler in der Oldtimerszene bekannt. Als Mitgründer und früherer Geschäftsführer der Klassikstadt Frankfurt, Initiator der heutigen Classic Depots und Ideengeber, bzw. Umsetzer zahlreicher Veranstaltungsformate der Szene, greift er auf ein weitreichendes und persönliches Netzwerk im Oldtimer-Bereich zurück.

 

Seine Stärken liegen in der baulichen Konzeptionierung besonderer Immobilien und der anschließenden Umsetzung von der ersten Vision bis zum letzten Pinselstrich, sowie der emotionalen Aufladung traditioneller Marken und deren wertvoller Brand Heritage. Verschiedene erfolgreiche Geschäftsmodelle im Umfeld klassischer Mobilität sind unter seiner Federführung entstanden und werden kontinuierlich weiterentwickelt. Darüber hinaus unterstützt Marco Wimmer voller Leidenschaft ganz unterschiedliche Teilnehmer beim Eintritt in den oder der Bearbeitung des Markts klassischer Mobilität – stets kreativ, vernetzend, unternehmerisch denkend und mit feinem Gespür für differenzierte Positionierungen.

 

Schon von Kindesbeinen an, fasziniert ihn die Errungenschaft des Menschen, sich mittels technischen Möglichkeit und viel Erfindergeist Mobilität zu verschaffen. Alles was fährt und fliegt und vom Menschen bedient und gelenkt werden kann, war schon immer im Zentrum des beruflichen und privaten Interesses und wurde ausgiebig ausprobiert. Nach Stationen in der Luft- und Raumfahrttechnik und im Automotive Business, wandte er sich ab 2006 voll der klassischen Mobilität und zugehörigen Geschäftsmodellen zu. Er lebt mit seiner Frau und zwei Kindern im erweiterten Rhein-Main-Gebiet. In Bezug auf italienische Automobile ist er ein wandelndes Lexikon. Das Fahren zwischenzeitlich schwer zählbarer italienischer Oldtimer und Youngtimer aus den 60er bis 90er Jahren auch im Alltag wirkt charakterbildend und fördert und fordert Willensstärke wie Durchhaltevermögen.

Marco Wimmer
Heiko Hempe

Mitgründer und Geschäftsführer Joint Venture Partner

Heiko Hempe ist geschäftsführender Gesellschafter der beteiligten contagi Unternehmensgruppe und AUTOMOBILE MEILENSTEINE. Seine berufliche Laufbahn umfasste verschiedene Stationen im Bereich der Unternehmensberatung mit deutlichem Fokus auf Vertriebs- und Retail Excellence Themen sowie bereits diverse erfolgreiche Unternehmensgründungen in professional Services.

Unter anderem seine große Leidenschaft für klassische Automobile und sein ständiges Wirken in produktiven Netzwerken führte 2010 zur Gründung der AUTOMOBILE MEILENSTEINE GmbH & Co. KG in Frankfurt: Classic Car Sharing & Events.

Mit den beiden Kernkompetenzen aus Consulting-Erfahrung und der weitreichenden Vernetzung in der Oldtimer-Szene, ergab sich, gemeinsam mit Marco Wimmer, die Gründung der APPIA. Sein branchenübergreifendes Netzwerk und das der gesamten Firmengruppe verhelfen der APPIA zu einem weitreichenden Aktionsradius, effektiven Lösungsansätzen und Zugriff auf relevante Ressourcen und Know-how.

Heiko Hempe studierte BWL in Passau, ist verheiratet und Vater zweier Söhne. Er lebt mit seiner Familie im Hochtaunuskreis. Seine Begeisterung für moderne wie klassische Fahrzeuge kann er nur selten verbergen. Einen ausschließlichen Markenfokus gibt es nicht, aber bei 911 denkt er sicher nicht an die Notruf-Nummer in den USA.

Heiko Hempe
Tim Hallas

Partner & Rechtswalt

Tim Hallas ist zum einen zugelassener Rechtsanwalt, organisiert in der contagi ADVOKATUR sowie der auf die Oldtimerei fokussierten Kanzlei AdvoCARtur. Zum anderen ist Tim Hallas Gründungspartner der zum Verbund gehörenden AUTOMOBILE MEILENSTEINE GmbH & Co. KG. Er begleitet und berät sämtliche Unternehmensteile seit ihrer Gründung in rechtlichen Angelegenheiten und verantwortet Strukturelles.

Nach seinem Jura-Studium an der Universität Passau, begann Tim Hallas seine juristische Laufbahn im Automotive Umfeld als Syndikusanwalt eines großen Automobilzuliefers. Rechtlich betätigt sich Tim Hallas vorrangig in den Bereichen des Vertragsmanagements, Oldtimer- und Schadensrechts, Arbeitsrechts, Datenschutzrechts, Versicherungsrechts sowie mit der allgemeinen vertragsrechtlichen Beratung von Unternehmen.

Privat ist er selbst seit Kindesbeinen an Automobil- und Oldtimerbegeistert und bewegt, wann immer es die Zeit zulässt, unter anderem einen 6er BMW der Baureihe E24.

Tim Hallas
Christian Schamburek

Associate Partner & Vertretung in Österreich

Christian Schamburek ist in der Oldtimer-Szene Österreichs zu Hause. Als Herausgeber und Autor des OLDTIMER GUIDE und Chefredakteur des Magazins OLDTIMER MARKT Österreich Spezial,  kümmert er sich um Projekte und Consulting mit Fokus auf den Themenbereich der historischen Fahrzeuge.

Der Schulterschluss und die einheitliche Meinungsbildung aller Interessenvertretungen zu allen für die historische Mobilität relevanten Themenkreisen ist die Basis, das rollende Kulturgut „Oldtimer“ auf Österreichs Straßen zu erhalten.

Eines der jüngsten Projekte ist die Begleitung in Konzeption und Umsetzung des Classic Depot Wien. Zentral in der Metropole entstand hier vom weißen Blatt Papier ein neuer Ankerpunkt der Oldtimer-Szene mit Garagenplätzen, Gastronomie und Verkaufsflächen.

Christian Schamburek
Thomas Borst

Associate Partner

Thomas Borst ist ein „Petrolhead“, der sich für klassische wie auch moderne Fahrzeuge begeistert. Er hat über 25 Jahre Erfahrung in Top-Management in deutschen und amerikanischen Unternehmen mit dreistelligem Millionen Euro Umsatz bis zu mehreren Millarden Euro.

Seine Expertise liegt im internationalen Vertrieb und Marketing, sowie der globalen Strategieentwicklung im BtB Umfeld. Er weiß, wie man Marken erfolgreich weltweit entwickelt, aufbaut und führt. Er hat die Erfahrung, die erforderlichen Vertriebskonzepte zu entwickeln und umzusetzen, gepaart mit der notwendigen Marketingkommunikation.

Natürlich fand sich auch seine Begeisterung für die Automobiltechnik in seinem beruflichen Tätigkeitsfeld als Vertreter von Unternehmen, die hochwertige Technologie Automotive OEMs zuliefern, wieder. Darüber hinaus war er einige Jahre eng verbunden mit einem der erfolgreichsten Formel 1 Rennställe.

Er bringt seine Erfahrung heute als Beirat- und Aufsichtsrat bei mehreren Unternehmen ein. Thomas Borst hat Jura und Wirtschaftswissenschaften an der Universität Bayreuth studiert und sich zu Strategieentwicklung und Change Management an der University of Charlottesville weiterqualifiziert.

Er liebt die italienische Lebensart, das Land und die Leute. Das hat schon zwangsläufig zu einer kleinen Sammlung von historischen Alfa Romeo geführt. Aber nicht nur Italien ist in seiner Garage vertreten, sondern auch die Ikone 911 darf nicht fehlen.

Thomas Borst
Jorge da Conceicao Lopo

Partner und Automotive Retail Experte

Jorge da Conceicao Lopo ist Managing Partner und Geschäftsführer in der contagi INTERIM, einer der Gesellschaften hinter dem APPIA Joint Venture. In dieser Funktion verantwortet er die professionelle Bereitstellung befristeter Fach- und Führungskräfte und hat Zugriff auf einen Pool aus > 2000 Spezialisten.

Der studierte Wirtschaftswissenschaftler begann seine berufliche Laufbahn in der Unternehmensberatung mit deutlichem Fokus auf die Automobilindustrie, Vertriebs- und Steuerungsthemen auf allen organisatorischen Ebenen von OEM bis Händler.

Seinen breiten Erfahrungsschatz kann er im APPIA Kontext, insbesondere im Kontext komplexer Beratungsansätze und im Speziellen bei Projekten mit Automotive Retail Excellence Bezug, einbringen.

Privat lebt er mit Frau und Kind mitten in Frankfurt am Main und fühlt sich auf zwei und vier Rädern gleichermaßen wohl.

Jorge Lopo
Dominik Helmling

Projektmanagement & Digitales

Digitale Medien und analoge Technik verbinden – Seit 2015 hat Dominik Helmling das Glück, sein Hobby als berufliches Themenfeld verfolgen zu dürfen.

Nach dem erfolgreichen Abschluss des Magister-Studiengangs der Germanistik, spezialisierte er sich auf Kommunikation und Digital Management im Bereich Mobilität. Seine Fähigkeiten bringt er bei verschiedenen Projekten der Firma AUTOMOBILE MEILENSTEINE, sowie seit 2020 der APPIA Group ein. Sein Themenspektrum reicht dabei von der Gestaltung analoger und digitaler Medien aller Art, Kommunikation im Allgemeinen, digitaler Projekt- und Produktentwicklung, bis hin zu Beratungs- und Projektmanagementaktivitäten.

Dominik Helmling ist verheiratet und hat eine Tochter, die erst sprachliches Gefühl für Automarken und dann erst weiteres Vokabular entwickelte. Seine Leidenschaft verfolgt er mit klassischen Motorrädern und Limousinen der 1970er Jahre.

Dominik Helmling
Harald Linz

Marketingberatung, Netzwerke und Eventmanagement

Als Business Development Manager ist Harald Linz bei dem zum Verbund gehörenden Unternehmen AUTOMOBILE MEILENSTEINE in Frankfurt in vielfältigen Projekten tätig. Er kümmert sich um die Vernetzung von Mitgliedern, B2B-Kooperationen, ist Hauptansprechpartner für anspruchsvolles Eventmanagement, fungiert als Marketingberater und befähigt neue Standorte bei der Marktbearbeitung. Daneben steht er als Fotograf und Produzent auch gerne selbst hinter der Kamera und konzeptioniert innovative Video-Formate.

Als studierter Marketing-Fachmann steht er der APPIA GROUP und ihren Klienten im Kontext seiner Fachbereiche als Experte für Markteintritte und -bearbeitungsstrategien sowie mit Leidenschaft für exklusive Veranstaltungs- und Vertriebsformate zur Verfügung.

Harald Linz ist verheiratet, im erweiterten Rhein-Main-Gebiet zu Hause und verbindet seine Leidenschaft für klassische Fahrzeuge mit dem Talent für Networking & Stil.

Harald Linz
Ulf Schulz

Associate Partner, AUTOdidakt

MotorKosmonaut Ulf Schulz ist in der Oldtimer-Szene in und um Berlin verhaftet. Als gelernter KFZ-Mechaniker hat Ulf die perfekte Wissensbasis für seine Tätigkeit als Buch-Autor, Motor-Journalist, Projektentwickler und universaler Auto-Profi.

Daneben ist er nicht nur studierter Marketing Ökonom, sondern auch Betreiber seiner eigenen Agentur, die mit der APPIA kooperiert.

Im Rahmen der APPIA Group ist seine Kernkompetenz die Erstellung von Marketing-Konzepten, die Go-to-Market Begleitung innovativer Geschäftsmodelle im Marktumfeld klassischer Mobilität sowie sein großes und weitreichendes Netzwerk zu Presse und der gesamten Oldtimer-Szene.

Ulf Schulz ist verheirat und Familienvater, lebt in seinem Berlin. Selbstverständlich bewegt er auch im Alltag historische Fahrzeuge unterschiedlicher Markenwelten mit zwei und vier Rädern. Und es gibt vermutlich keinen besseren Kenner und Botschafter für den 7er BMW der legendären Baureihe E32.

Ulf Schulz
Gregor Müller

Experte für Oldtimer Technik und Wartung

Schon seit frühester Kindheit interessierte sich Gregor für Mechanik und Technik. Deshalb spezialisierte er sich nach seiner Ausbildung zum KFZ-Mechatroniker bei Mercedes-Benz in Frankfurt auf Motorenbau für klassische und moderne Motoren. Nach 2,5 Jahren Tätigkeit bei einem namhaften Unternehmen für Instandsetzung und Optimierungen von Hochleistungsmotoren (teilweise im Werksauftrag), folgte der Einstieg bei einem Restaurierungsbetrieb für Oldtimer und Youngtimer.

Nach erfolgreicher Meisterprüfung stieg Gregor Müller bei AUTOMOBILE MEILENSTEINE ein und seit Eröffnung von AM ClassicsRepair leitet Gregor Müller als Teilhaber hauptverantwortlich das Team der Oldtimer-Werkstatt. In kürzester Zeit wurde die Werkstatt unter dieser Personalie zur renommierten Anlaufstelle für Klassiker und konnte sich schnell personell erweitern.

Im Rahmen der APPIA Group kümmert sich Gregor mit seinem Team um Wartung und Reparatur der Fahrzeuge des eigenen Fuhrparks, sowie von Kunden. Bei Events kümmert sich die Werkstatt um Technische Abnahme, Streckendienste und vieles mehr.

Früher gehörte Gregor zu den ganz Wilden auf zwei Rädern, in unterschiedlichen Rennserien zu Hause. Der heute verheiratete Familienvater zweier Töchter, unweit von Frankfurt am Main lebend, bewegt in seiner Freizeit noch immer so ziemlich alles was Räder hat – mittlerweile besonders gerne aber die Harley eines verstorbenen Freundes seines geliebten Vaters.

Gregor Müller
Fritz Schmidt

Interieur-Design & Gestaltung

Schon als kleiner Junge kam Schmidt Jr. mit alten Autos in Berührung, schraubte doch sein Vater bereits in den siebziger Jahren an Opel Kadett Rallye, Triumph TR3, Austin Healey 3000 und dem legendären Mini. Der erste deutsche Oldtimer-Markt, die „Veterama“ und alle folgenden schärften seinen Blick für die schönen alten Dinge. Als leidenschaftlicher Sammler, passionierter Schrauber und beachteter Buchautor ist er in der Szene bekannt.

Sein Credo ist: „Gemeinsam mit dem Kunden etwas Besonderes und Bleibendes schaffen!“

Auf seinen Wegen durch Deutschland spürt Schmidt immer wieder Dinge auf, die in ihm ständig neue Inspirationen erwecken. Eigentlich hat das alles etwas mit Recycling zu tun, denn Schmidt Jr. kennt kein nutzloses Zeug, sondern bindet Objekte in seine neuen Welten und Projekte ein. Das vermeintlich Unbrauchbare bekommt wieder einen Sinn und für den Betrachter entsteht im geänderten Kontext schlussendlich wieder Wertvolles. Der „Ideen-Stau“ in seinem Kopf kann dadurch auch deutlich schneller aufgelöst werden, denn die Welten die er schaffen möchte werden durch die Auftraggeber umsetzbar, sie bleiben keine Träume mehr

Fritz Schmidt Jr.
Florian Nettesheim

Classic Car Sharing Club & Events München

Als Automobil-Enthusiast der ersten Stunde verfügt Florian Nettesheim nicht nur über eine A-Lizenz im Motorsport, sondern auch eine breite Expertise im Bereich Marketing.

Als Geschäftsführender Gesellschafter von AUTOMOBILE MEILENSTEINE München ist er das Gesicht des Classic Car Sharing Modells mit Standort in der MOTORWORLD MÜNCHEN. Seine Expertise reicht vom Marketing bis zur Organisation von Trackdays, Ausfahrten und unvergesslichen Touren auf den schönsten Strecken.

Florian Nettesheim lebt mit seiner Familie in der Münchener Maxvorstadt, liebt das Innenstadtleben und nicht nur seinen klassischen Porsche, aber den besonders.

Florian Nettesheim

Unternehmungen der APPIA GROUP

1

Jährliches Marktvolumen rund um Oldtimer & Youngtimer in Deutschland

1

Bestand an Oldtimern & Youngtimern in Deutschland

1

Durchschnittliche Fahrtstrecke eines Oldtimers im Jahr

History

Menü